Fenster AWS 75.SI+

Die Standardserie mit mehr Flexibilität im Wärmedämmniveau und fertigungsoptimierter SimplySmart Technologie

Das Schüco Fenster AWS 75.SI+ hat sich seit seiner Vorstellung 2005 als Teil der Schüco Fenster AWS Baukastensystematik in vielen europäischen Ländern zur Standardserie entwickelt. Um den zukünftigen gesetzlichen Anforderungen zu genügen, aber auch die marktspezifische Wettbewerbssituation besser abbilden zu können, wurde Schüco Fenster AWS 75.SI+ nicht nur enenergetisch optimiert und flexibilisiert, sondern bietet in Verbindung mit der SimplySmart Technologie Vorteile in der Verarbeitung.

Neben der erneuten Verbesserung des Uf-Wertes um 0,1 W/(m²K) auf einen Uf-Wert von 1,2 W/(m²K) bei 117 mm Ansichtsbreite steht bei geringeren Anforderungen an den Uf-Wert eine zusätzliche Ausführungsvariante serienmäßig zur Verfügung. Ein Bautiefenwechsel kann damit entfallen.

Neben der Flexibilisierung der Wärmedämmung in dieser Serie stehen die Verarbeitungsprozesse hinsichtlich
Mitteldichtung und Glasfalzdämmung im Fokus. Die bekannten Verarbeitungsmöglichkeiten vulkanisierter Dichtungsrahmen einerseits oder Meterware mit Formecken andererseits werden zukünftig mit einer dritten Variante, der umlaufenden Mitteldichtung, ergänzt. Darüber hinaus wird die Verarbeitung der Glasfalzdämmung durch die Aufnahme von Formeckstücken vereinfacht. Diese reduzieren die Zuschnittarbeiten und defnieren gleichzeitig die richtige Position für die Glasbrücken. Zusammen mit der neuen mechanischen Beschlagsgeneration Schüco AvanTec SimplySmart ist es gelungen, eine signifikante Montagezeitersparnis zu realisieren

Produktvorteile

Hochwärmegedämmtes Aluminium-Fenstersystem mit energetisch optimierter Glasfalzdämmung, Mitteldichtung, Verglasungsdichtung und neuer Kontur der PA-Verbundleisten

Uf = 1,2W/(m²K) bei Ansichtsbreite 117mm

Uw = 0,87W/(m²K) mit Ug = 0,6W/(m²K) und Kunststoff-Abstandshalter

Flexibles Wärmedämmniveau durch unterschiedliche Ausführungsvarianten

Integration der neuen Schüco AvanTec SimplySmart Beschlagsgeneration