Schüco FW 60+SG.SI

Elegante Ganzglasfassade mit einem niedrigen Wärmedurchgangskoeffizient und großformatigen Elementen mit Dreifach- oder Zweifachisolierverglasung bietet architektonisch sowie technisch hochwertige Lösungen für die Gebäudehülle.

Ästhetik kombiniert mit technischen Innovationen – großflächige Ganzglasfassaden lassen sich mit dem System Schüco FW 60+ SG als wärmegedämmte und mit dem System Schüco FW 60+ SG.SI als hochwärmegedämmte Variante mit Dreifachisolierverglasung realisieren. Die flächenbündige Fassadenoptik wird durch die nur raumseitig sichtbaren Profile erzielt. Von außen sind ausschließlich Glasflächen mit filigranen Fugen sichtbar. Hochwärmegedämmte SI-Isolatoren, Vorfüller und Dreichfach- Isolierverglasung erzielen niedrige Ucw-Werte.

Die SG-Fassaden sind nicht nur in Ganzglasoptik ausführbar, sondern ermöglichen auch die Gestaltung der Fassade in Semi-Structural-Glazing-Optik. Durch die horizontale oder vertikale Betonung der Fassade mithilfe des breiten Sortiments an Deckschalen können unterschiedliche architektonische Akzente gesetzt werden.

Die Einsatzelemente Schüco AWS 114, AWS 114 SG, AWS 114.SI, AWS 114 SG.SI fügen sich homogen in das Fassadenbild der Ganzglasfassaden ein. Sie sind als nach außen öffnende Senkklapp- oder Parallel-Ausstell-Flügel einsetzbar, absturzsicher durch den Einsatz eines energieverzehrenden Öffnungsbegrenzers und lassen sich manuell oder über TipTronic betreiben. Mit einem Flügelgewicht von maximal 250 kg sind auch großformatige Lösungen umsetzbar.

Produktvorteile

Structural Glazing Fassade für Dreifach- und Zweifachverglasung mit max. Glasabmessungen b x h von 2600 mm x 4200 mm (nach allgemeiner bauaufsichtlichen Zulassung); Glasdicken von 32 mm bis 64 mm; Scheibengewichte bis 650 kg durch neue Kreuzglasträger

Filigrane Fugenausbildung in 3 Designvarianten für FW 60+ SG (Schattenfuge, flächenbündige Fuge mit aufliegender Dichtung, flächenbündige nassversiegelte Fuge) sowie der Variante flächenbündige nassversiegelte Fuge für FW 60+ SG.SI

Edelstahl-Abstandhalter für gasdichten Randverbund, hochwärmegedämmte SI-Isolatoren sowie Vorfüller für sehr gute Wärmedämmung

Geprüfte Absturzsicherheit durch filigrane Edelstahl-Nothalter, Aluminium-Nothalter sowie Halterrosetten

Kunststoff-Tasche als kostengünstige Variante zur mechanischen Befestigung der Isolierglaseinheit ans Tragwerk mittels Eindrehhalter

Einbruchhemmung RC 2

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung und Europäisch-Technische Zulassung (ETA 05/0114) für SG-Fassaden

Befestigung der Isolierglaseinheiten mittels verdeckt liegenden Glashaltern

Automatische und manuelle Biegung des Abstandshalters möglich