Schüco FW 50+ BF und FW 50+ BF: Brandschutzfassade

Die multifunktionale Brandschutzfassade FW 50+ BF ist universell einsetzbar für Vertikalfassaden und Lichtdächer der Feuerwiderstandsklassen F30 und G30. Dank identischer Innen- und Außenansichten ist sie optisch nahtlos kombinierbar mit den Schüco Fassadensystemen FW 50+ und FW 60+.

Kombinationsmöglichkeiten Fassade – Tür / Fenster

Einbau von BS-Fenstern / -Türen
Zusätzliche Nutzungsoptionen bietet der Einbau von Brandschutzfenstern und -türen aus den Systemen Schüco Firestop II in die F30-Brandschutzfassade.

Fassaden und Lichtdächer variabel gestalten

Vorhangfassaden bis 5.000 mm Geschosshöhe
Mit den Schüco Brandschutzfassaden FW 50+ BF und FW 60+ BF lassen sich Geschosshöhen bis zu 5.000 mm problemlos überbrücken. In Verbindung mit Firestop II T30-1- / T30-2-Türen können in F30 bis zu 4.500 mm ausgeführt werden. Weiterhin ermöglicht die Schüco Systemkompatibilität unsichtbare Übergänge zwischen Brandschutz- und Standardfassade.

Schmale Profilansichten bei Segmentbauweisen
Die Aluminium Brandschutzfassaden ermöglichen Eckausbildungen von 0° bis 15° mit nur einem Pfosten. Eckausbildungen von 90° bis 180° werden mit 2 Pfosten realisiert. Es sind großzügige Dimensionen zugelassen: bei F30-Verglasungen bis zu 1.400 x 2.600 mm im Hoch- und Querformat sowie bei G30-Verglasungen bis 1.200 x 2.300 mm.

Satteldach oder Pultdach
Ausgeführt als Sattel- oder Pultdach, können mit den Branschutzsystemen FW 50+ BF und FW 60+ BF auch anspruchsvolle Lichtdachkonstruktionen elegant umgesetzt werden.
Realisierbare Glasmaße: bis 1.050 x 2.000 mm im Hochformat bzw. 1.200 x 1.050 mm im Querformat.